Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mark Streit kommt in der NHL mit Pittsburgh zu einem 6:4-Erfolg zuhause gegen New Jersey. Superstar Sidney Crosby trifft zweimal, einmal nach Vorarbeit des Berners.

15 Sekunden vor Ende des ersten Drittels gingen die Pittsburgh Penguins im Powerplay zum zweiten Mal in Führung. Nach perfektem Pass Streits quer über das gegnerische Drittel vollendete Crosby gekonnt und erwischte New Jerseys Goalie Keith Kinkaid in der nahen Ecke. Es war der Schlusspunkt eines animierten Startdrittels, das Pittsburgh 3:2 gewann.

Nach dem ersten Saisontor von Carter Rowney (46.) zum 5:3 hatten die Gäste aus New Jersey noch einmal verkürzen können, ehe Crosby mit seinem 37. Treffer in dieser Regular Season 34 Sekunden vor Schuss alles klar machte. Streit beendete die Partie nach knapp 18 Minuten Eiszeit mit einer Plus-2-Bilanz.

Durch den Heimerfolg verbesserten sich die Pittsburgh Penguins in der Metropolitan Division auf Platz 2 - mit einem Punkt Rückstand auf Washington.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS