Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf den Spuren von Eren Derdiyok und Oscar Scarione: Mittelfeldspieler Markus Neumayr verlässt den FC Luzern und wechselt in die Türkei zum Meisterschafts-Zehnten Kasimpasa Istanbul.

Zwei Tage nach Topskorer Marco Schneuwly verliert der FC Luzern definitiv auch seinen Kopf im Mittelfeld: Der Wechsel von Markus Neumayr zum türkischen Erstligisten Kasimpasa Istanbul ist perfekt. Der 31-jährige Deutsche beendet sein Engagement in der Innerschweiz trotz eines noch zwei Saisons gültigen Vertrags. Wie viel der FCL für Neumayr bekommt, wurde nicht bekannt.

Neumayr war in der letzten Saison mit sieben Toren und zehn Assists der produktivste Mittelfeldspieler im Team von Markus Babbel. In der Türkei schliesst er sich einem Klub an, der auf der europäischen Seite von Istanbul beheimatet ist und klar im Schatten der mächtigen Stadtrivalen Galatasaray, Besiktas und Fenerbahce steht. Die letzte Saison beendete Kasimpasa auf Platz 10.

In der Schweiz ist Kasimpasa vor allem deshalb bekannt, weil der Internationale Eren Derdiyok zwei Saisons dort gespielt hatte (2014 bis 2016). Ausserdem war auch der frühere Super-League-Torschützenkönig Oscar Scarione (ex Thun, Luzern und St. Gallen) bei Kasimpasa engagiert (2013 bis 2016). Derzeit steht der frühere St. Galler und Zürcher Stürmer Franck Etoundi im Kader des Istanbuler Vereins.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS