Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Olympique Marseille verteidigt in extremis den 1. Platz gegenüber Meister Paris St-Germain. Der Leader schlägt dank zwei Toren in den letzten fünf Minuten das viertklassierte Bordeaux 3:1.

Marseille realisierte den sechsten Heimsieg in Folge. Das wegweisende 2:1 schoss ausgerechnet Stürmer André-Pierre Gignac, dessen Transfer vor vier Jahren von Toulouse zu Marseille derzeit von den Behörden wegen der möglichen Zahlung illegaler Handgeldern untersucht wird.

Marseille - Bordeaux 3:1 (0:0). - Tore: 55. Touré 0:1. 60. Lemina 1:1. 85. Gignac 2:1. 89. Batshuayi 3:1.

Montpellier - Toulouse 2:0 (1:0). - 9270 Zuschauer. - Tore: 37. Mounier 1:0. 87. Camara 2:0. - Bemerkung: Toulouse mit Moubandje.

Rangliste: 1. Marseille 14/31 (30:13). 2. Paris St-Germain 14/30 (28:10). 3. Lyon 14/27 (27:11). 4. Nantes 14/24 (13:9). 5. Bordeaux 14/24 (21:18). 6. St-Etienne 14/23 (13:12). 7. Rennes 14/22 (16:14). 8. Monaco 14/20 (17:16). 9. Montpellier 14/20 (13:13). 10. Reims 14/19 (14:21). 11. Nice 14/18 (17:19). 12. Metz 14/18 (15:18). 13. Toulouse 14/17 (17:19). 14. Lille 13/16 (9:12). 15. Bastia 14/14 (11:17). 16. Evian TG 13/13 (12:22). 17. Caen 14/13 (17:19). 18. Lorient 14/13 (11:17). 19. Guingamp 14/12 (10:25). 20. Lens 14/11 (12:18).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS