Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Monaco tut sich im neuen Jahr weiterhin schwer. In Marseille (2:2) büsste der Meister im südfranzösischen Derby gegenüber Paris Saint-Germain erneut Terrain ein.

In einer zuweilen wilden und intensiven Angelegenheit erkämpfte sich das formstarke OM im vollbesetzten Vélodrome nach einem frühen Rückstand eine 2:1-Führung. Monacos Brasilianer Fabinho verhinderte mit einem Solo zum Ausgleich (51.) einen fünften Sieg in Serie des Tabellen-Dritten.

Auf dem Rasen erfüllten die Protagonisten die Erwartungen beidseits, das Topspiel der 23. Runde verlief in der Tat im Stil einer grossen Affiche - beide Reihen riskierten in der Offensive sehr viel und unterhielten die über 50'000 Fans erstklassig.

Eine Woche nach Lyons Ligue-1-Coup gegen den Leader Paris folgte auswärts in Bordeaux die Ernüchterung. Der PSG-Verfolger unterlag den wegen einer mehrmonatigen Baisse unter Druck geratenen Gastgebern 1:3.

Während der turbulenten ersten Hälfte verschuldete der konfuse Favorit zwei Foulpenaltys. Trotz personeller Überzahl im Finish war der Schaden nicht mehr zu begrenzen.

Aus der Optik der Girondins hat sich Anspannung dank dem zweiten Sieg in Folge etwas gelöst. Davon wird auch der neue Coach Gus Poyet profitieren, der erfolgreich debütierte. Der Uruguayer mit mehrjähriger Premier-League-Erfahrung unterschrieb erst vor wenigen Tagen im Westen Frankreichs.

Telegramm/Resultate:

Bordeaux - Lyon 3:1 (3:1). - 29'310 Zuschauer. - Tore: 22. De Préville 1:0. 27. Malcolm (Foulpenalty) 2:0. 44. Marcelo 2:1. 45. Laborde (Foulpenalty) 3:1. - Bemerkung: 77. Gelb-Rot gegen Otavio (Bordeaux/Foul).

Marseille - Monaco 2:2 (1:1). - 53'000 Zuschauer. - Tore: 4. Baldé 0:1. 7. Rami 1:1. 47. Germain 2:1. 51. Fabinho 2:2. - Bemerkung: Monaco ohne Benaglio (nicht im Aufgebot).

Weiteres Spiel vom Sonntag: Lille - Strasbourg 2:1.

Rangliste:

1. Paris Saint-Germain 23/59 (72:17). 2. Lyon 23/48 (52:25). 3. Marseille 23/48 (47:24). 4. Monaco 23/47 (53:24). 5. Nantes 23/37 (22:21). 6. Nice 23/34 (29:33). 7. Montpellier 23/31 (20:19). 8. Rennes 23/31 (28:32). 9. Bordeaux 23/29 (27:32). 10. Guingamp 23/29 (24:32). 11. Dijon 23/28 (33:46). 12. Strasbourg 23/27 (28:39). 13. Caen 23/27 (15:26). 14. Saint-Etienne 23/26 (22:38). 15. Amiens 23/25 (20:25). 16. Angers 23/25 (26:32). 17. Lille 23/25 (21:34). 18. Troyes 23/24 (22:32). 19. Toulouse 23/23 (21:32). 20. Metz 23/18 (20:39).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS