Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf das unzureichende 1:1 in Lorient reagiert Leader Olympique Marseille mit einem mühsam erkämpften 3:1 gegen den Aufsteiger FC Metz.

Im Vélodrome sorgten Topskorer André-Pierre Gignac, zuletzt in sechs Partien nur einmal erfolgreich, und der Ghanaer André Ayew mit ihren erfolgreichen Abschlüssen für die lange nur minimale, aber angesichts der Spielanteile verdiente Differenz, ehe Dimitri Payet mit einem technisch perfekten Heber den sehenswerten Schlusspunkt setzte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS