Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gegen Martin Fourcade ist derzeit kein Kraut gewachsen. Der Franzose gewinnt den Massenstart in Nove Mesto.

Fourcade traf solo im Ziel ein und feierte im achten Rennen der Saison bereits seinen siebenten Sieg - den 56. insgesamt im Weltcup. Der fünffache Gesamtweltcup-Sieger der vergangenen Winter geriet nur kurz ins Hintertreffen, als er im zweiten von vier Schiessen einen Fehlschuss zu verzeichnen hatte. Trotz der Strafrunde schloss er bereits vor dem ersten Stehend-Anschlag wieder zur Spitze auf. Mit zehn Treffern zum Schluss blieb der stärkste Läufer im Feld ungefährdet.

Für Fourcade war es der fünfte Sieg in Serie. Das hatte zuletzt der Rekord-Weltmeister und Rekord-Olympiasieger Ole Einar Björndalen im Jahr 2005 geschafft.

Der Deutsche Simon Schempp und der Russe Anton Babikow spurteten im Rücken von Fourcade auf die Plätze 2 und 3. Das Massenstartrennen der Top 30 fand ohne Schweizer Beteiligung statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS