Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Martina Kocher läuft es am ersten Tag des Schlittel-Wettbewerbs an den Olympischen Spielen in Pyeongchang nicht nach Wunsch. Die 32-jährige Bernerin belegt nach der Hälfte des Pensums den 14. Rang.

Nach zwei von vier Durchgängen liegt Kocher mehr als einer Sekunde hinter der Spitze. Ein zweites olympisches Diplom nach Vancouver 2010 liegt für Kocher fast nicht mehr drin. Die WM-Zweite von 2016 müsste für Platz 8 rund 0,6 Sekunden wettmachen.

In Führung nach der Hälfte des Pensums liegt die Deutsche Topfavoritin Natalie Geisenberger vor ihrer Landsfrau Dajana Eitberger und der Kanadierin Alex Gough.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS