Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schwingen - Der Favorit Matthias Sempach gewinnt das Bergkranzfest am Brünig und bestätigte damit seinen Triumph von 2011.
Sempach setzte somit die Berner Siegesserie fort, nachdem Vorjahressieger Christian Stucki wegen einer Fussverletzung ausgefallen war.
Der formstarke Sempach gewann alle sechs Gänge und schwang fehlerfrei. Sein Verbandskollege Florian Gnägi kam am Nachmittag auf Touren und bezwang sowohl den Rückkehrer Martin Grab als auch Lutz Scheuber. Damit erreichte Gnägi den Schlussgang, wo er sich allerdings nach 7 Minuten mit einem Gammen geschlagen geben musste.
Den Bernern war es vor allem am Vormittag nach Wunsch gelaufen, den Rivalen aus der Innerschweiz erst in der zweiten Tageshälfte. Dies genügte aber Martin Koch, um nach Siegen gegen Thomas Sempach, Mike Müllestein und Christian Schuler den 2. Platz vor Gnägi zu erreichen. Publikums-Liebling Kilian Wenger verlor indes überraschend gegen Marcel Mathis; der Schwingerkönig fing sich jedoch wieder auf und wurde schliesslich Siebenter.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS