Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Mehr als 20 Verdächtige nach Anschlag in Tunis festgenommen

Die tunesischen Behörden haben nach dem Anschlag auf ausländische Touristen bei einer landesweiten Razzia mehr als 20 Verdächtige festgenommen. Zehn seien vermutlich direkt in den Angriff auf das Nationalmuseum von Bardo verwickelt.

"Dies ist eine grossangelegte Kampagne gegen die Extremisten", sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Samstag. Derweil gedachten Hunderte Tunesier in einer Kathedrale von Tunis der Opfer.

Bei dem Anschlag waren am Mittwoch 20 ausländische Touristen und drei Tunesier getötet worden. Die Miliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu der Tat, doch es finden sich auch Hinweise auf einen tunesischen Al-Kaida-Ableger.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.