Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wegen des seit mehr als dreieinhalb Jahren tobenden Bürgerkrieges in Syrien sind nach Angaben der Vereinten Nationen rund 12,2 Millionen Menschen dringend auf Unterstützung angewiesen. Darunter sind mehr als fünf Millionen Kinder.

Im Juli habe die Zahl noch bei 10,8 Millionen Menschen gelegen, sagte die UNO-Koordinatorin für humanitäre Hilfe, Valerie Amos, am Dienstag vor dem Sicherheitsrat in New York. Die anhaltende Gewalt habe beinahe die Hälfte der Syrer aus ihren Häusern vertrieben, viele von ihnen mehrfach. Ihren Angaben zufolge gibt es in dem Land mittlerweile etwa 7,6 Millionen sogenannte Binnenflüchtlinge, mehr als 3,2 Millionen Menschen hätten Syrien verlassen.

Der Konflikt in dem Land hatte im März 2011 begonnen. Seither kamen nach UNO-Angaben mehr als 150'000 Menschen ums Leben. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte, starben allein am Dienstag mindestens 36 Zivilisten bei Luftangriffen des syrischen Regimes auf das von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) kontrollierte Rakka. Die Stadt im Osten des Landes ist eine Hochburg der IS-Extremisten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS