Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Mehrere Tote bei Häuserbränden in Südafrika

Bei schweren Bränden in der Region um die südafrikanische Metropole Kapstadt sind am Weihnachtswochenende neun Menschen ums Leben gekommen. Rund 1500 Einwohner verloren ihr Dach über dem Kopf, wie ein Sprecher des städtischen Brandschutzes am Montag mitteilte.

Viele der Feuer hätten sich am Wochenende in Barackensiedlungen entzündet, wo die hohe Einwohnerdichte als zusätzliches Brandrisiko gilt. Als Ursache nannte Theo Layne von der Brandschutzbehörde unter anderem Fahrlässigkeit beim Kochen des Weihnachtsessens sowie das trockene und windige Wetter.

Ein weiterer Brand in einem stehenden Zug am Bahnhof von Kapstadt konnte schnell gelöscht werden, hier gab es keine Verletzten.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.