Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Meisttätowierte Frau Frankreichs stirbt 62-jährig

Auf ihrem Körper vereinte sie Hunderte von Tattoos, viele davon stammten von international bekannten Tätowierern - die Französin Marie-France Esteve ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Sie galt als Frau mit den meisten Tattoos in Frankreich.

Esteve erlag an Heiligabend in Saint-Martory südwestlich von Toulouse einer langen Krankheit, wie es in einer am Samstag erschienenen Todesanzeige in der französischen Regionalzeitung "La Dépêche du Midi" hiess. Die Frau war früher bereits an Krebs erkrankt.

Esteve, deren Leben und Körpergravuren in einem Fotoband und einem Dokumentarfilm festgehalten sind, hat sich nach eigenen Angaben mit 15 Jahren das erste Bild in ihre Haut stechen lassen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.