Navigation

Menschen werden mit Fischerbooten evakuiert

Dieser Inhalt wurde am 26. November 2009 - 11:31 publiziert
(Keystone-SDA)

Port Vila - Aus Angst vor einem heftigen Vulkanausbruch sind im südpazifischen Inselstaat Vanuatu hunderte Menschen auf der Flucht. Wie das Rote Kreuz mitteilte, wurden die Menschen mit Fischerbooten aus der Gefahrenzone auf der Insel Gaua evakuiert.
Der gleichnamige Vulkan auf der Insel ist bereits seit zwei Monaten aktiv. Nun hat er den Angaben zufolge aber auch begonnen zu grollen und Gesteinsstücke auszuspeien, die die umliegenden Häuser bedrohen. Von den mehr als 300 in Sicherheit gebrachten Bewohnern leiden viele an Atemproblemen, weil sie seit Tagen den Rauch des Vulkans einatmen.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?