Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

US-Präsident Barack Obama und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel haben sich am Montagabend (Ortszeit) in Washington zu einem zweistündigen Gedankenaustausch getroffen und dabei unter anderem über die Schuldenkrise beraten.

Auf der breiten Agenda des privaten Abendessens in einem Restaurant in Georgetown hätten aber auch Nordafrika, Afghanistan, die Weltwirtschaft sowie die Lage in Deutschland und den USA gestanden, hiess es in deutschen Regierungskreisen. Es habe sich um einen "gelungenen, intensiven und freundschaftlichen Gedankenaustausch" gehandelt.

Am Dienstag wird Obama Merkel zunächst mit militärischen Ehren empfangen. Merkel erhält dann im Rahmen eines Staatsbanketts die Freiheitsmedaille, die höchste zivile Auszeichnung der USA.

Merkel wird von einer grossen deutschen Delegation begleitet, zu der auch Vizekanzler Philipp Rösler, Verteidigungsminister Thomas de Maiziere, Aussenminister Guido Westerwelle, Finanzminister Wolfgang Schäuble und Innenminister Hans-Peter Friedrich gehören.

Schäuble hatte sich am Montagabend ebenfalls zu einem privaten Abendessen mit US-Finanzminister Timothy Geithner getroffen. Einzelheiten zu der Zusammenkunft wurden jedoch nicht bekannt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS