Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Messi für vier WM-Qualifikationsspiele gesperrt

Lionel Messi fehlt der argentinischen Nationalmannschaft am späten Dienstagabend in der WM-Qualifikationsspiel in Bolivien.

Der Superstar des FC Barcelona wurde von der FIFA für vier Partien gesperrt. Er hatte beim 1:0-Sieg gegen Chile am vergangenen Donnerstag einen Schiedsrichter-Assistenten beleidigt. Zudem muss er 10'000 Franken zahlen.

Argentinien belegt vor dem Spiel gegen Bolivien Platz 3 in der Südamerika-Gruppe. Die ersten vier qualifizieren sich direkt für die WM-Endrunde 2018 in Russland, der Fünfte muss ins Playoff gegen ein Team aus Ozeanien.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.