Navigation

Mexikanischer Einbrecher auf Toilette festgenommen

Dieser Inhalt wurde am 25. November 2009 - 12:56 publiziert
(Keystone-SDA)

Puebla - Ein dringendes Bedürfnis ist einem Einbrecher mit dem Spitznamen "Der Tiger" in Mexiko zum Verhängnis geworden. Der Kriminelle suchte während eines Einbruchs in Puebla die Toilette des Hauses auf und wurde dort von der Polizei festgenommen.
Laut Polizei wurde der Hauseigentümer stutzig, als er in der Toilette Geräusche hörte. Als er die Tür öffnen wollte, sei diese verriegelt gewesen. Der Täter muss sich nun unter anderem wegen Diebstahls verantworten, ausserdem fordert der Hauseigentümer eine neue Kloschüssel, weil er die alte "nicht mehr benutzen will".
Der Fall hat eine historische Parallele: Bereits in den 20er Jahren suchte ein Einbrecher mit dem Spitznamen "Tiger" die Anwesen Wohlhabender heim, um deren Besitz im Stile eines Robin Hood an Arme zu verteilen. Er wurde ebenfalls auf einer Toilette gefasst.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?