Michael Frey verliert mit Fenerbahce Istanbul gegen Kayserispor 2:3.

Neun Tage nach seinem unrühmlichen Abgang beim FC Zürich hat Michael Frey bei seinem neuen Klub Fenerbahce Istanbul seinen Match-Einstand gegeben. Das Debüt des streitbaren Schweizers stand indes unter keinem guten Stern. Beim 2:3 im Ligaspiel gegen Kayserispor wurde Frey von Trainer Phillip Cocu in der 68. Minute beim Stand von 2:2 eingewechselt. Kurz darauf kassierte Fenerbahce den dritten Gegentreffer.

Für Fenerbahce, den finanziell angeschlagenen Zweiten der letzten Saison, war es im vierten Spiel die dritte Niederlage.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.