Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ab nächsten Jahr wird das Nationalteam der Kunstturnerinnen nicht nur vom designierten Cheftrainer Fabien Martin trainiert, sondern auch von dessen Lebenspartnerin Natalia Michailowa.

Der Schweizerische Turnverband gab am Freitag die Verpflichtung der österreichisch-russischen Doppelbürgerin bekannt. Sie wird ab 1. Januar 2017 im Verbandszentrum in Magglingen die Schweizer Nationalkader-Athletinnen trainieren.

Die 37-Jährige ist die Lebenspartnerin des 40-jährigen Franzosen Martin und arbeitet seit 2008 als Haupttrainerin im Regionalen Leistungszentrum in Bern. Zuvor war Michailowa zehn Jahre als Trainerin im Leistungszentrum Leonding in Österreich.

Martin und Michailowa treten die Nachfolge des erfolgreichen Zoltan Jordanov an, der zusammen mit seiner ebenfalls als Verbandstrainerin angestellten Gattin Sznezsana in diesem Jahr das Pensionsalter erreicht. Unter Jordanov schafften mit Ariella Kaeslin und Giulia Steingruber gleich zwei Schweizer Turnerinnen den Vorstoss an die Weltspitze.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS