Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Michel Zeiter wird neuer Trainer und Sportchef beim EHC Winterthur in der Nationalliga B. Der St. Galler war seit dem NLA-Abstieg mit den Rapperswil-Jona Lakers ohne Trainerjob.

Der 42-Jährige Zeiter tritt in Winterthur die Nachfolge Markus Studer an, der die Zürcher nach neun Saisons in der 1. Liga und einer Spielzeit in der NLB wegen "unterschiedlicher Vorstellungen einer erfolgreichen und langfristigen Zusammenarbeit" verlassen muss. Zeiter unterschrieb beim EHCW einen Zweijahresvertrag.

Der langjährige ZSC-Stürmer hatte seine Coaching-Laufbahn zunächst noch als Spielertrainer in der NLB beim EHC Visp begonnen, mit dem er 2011 B-Meister wurde. Im Oktober 2013 wurde er bei den Wallisern entlassen. Von Dezember 2013 bis April 2015 war der 123-fache Schweizer Nationalspieler bei den Rapperswil-Jona Lakers im Coaching-Staff tätig. Zunächst als Assistenztrainer von Anders Eldebrink und nach dessen Entlassung bis zum Abstieg in die NLB als Headcoach. Seither war Zeiter, der 2000 und 2001 mit den ZSC Lions zweimal Meister wurde, ohne Trainerjob.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS