Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Michelle Williams als gute Fee in "Oz"-Märchen-Remake

Michelle Williams ("Brokeback Mountain") könnte bald als gute Fee ihren Kollegen James Franco ("127 Hours") verzaubern. Sie soll in dem Fantasy-Märchen "Oz, the Great and Powerful" die Zauberin Glinda spielen, berichtet "The Hollywood Reporter".

Das Disney-Studio habe ihr die begehrte Rolle angeboten, hiess es. Für eine weitere Zauberinnen-Rolle steht bereits Mila Kunis ("Black Swan") fest. Rachel Weisz könnte eine böse Hexe spielen. Franco ist nach dem Absprung seiner Kollegen Robert Downey Jr. und Johnny Depp der männliche Star.

Der Film unter der Regie von Sam Raimi ist ein Prequel zu dem Klassiker "Der Zauberer von Oz" - spielt also in der Zeit davor. Die Geschichte dreht sich um einen jungen Mann, der mit einem Heissluftballon in dem von Hexen regierten Märchenland Oz landet. Franco drehte mit Raimi bereits drei "Spider Man"-Filme.

In dem Filmmusical "Der Zauberer von Oz" (1939) macht sich die kleine Farmerstochter Dorothy (Judy Garland) auf den abenteuerlichen Weg zum Zauberer von Oz. Die 1969 gestorbene Garland war für ihre Leistungen mit einem Oscar ausgezeichnet worden, der Film gewann insgesamt drei Trophäen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.