Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Mietauto eines Norwegers wurde im Bereich Urnerboden von einem herabfallenden Stein getroffen.

Kantonspolizei Uri

(sda-ats)

Mit dem Schrecken davon gekommen ist am Samstag ein Norweger, der mit einem Mietauto am Klausenpass vom Glarnerland in Richtung Uri unterwegs war. Im Bereich Urnerboden fiel ein Stein von einem steilen Hang auf das Fahrzeug, verletzt wurde niemand.

Der Steinschlag ereignete sich gegen 15.40 Uhr bei der Schlierenegg, wie die Urner Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Das Fahrzeug wurde im hinteren linken Bereich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 15'000 Franken. Im Einsatz standen das Amt für Tiefbau sowie die Kantonspolizei Uri.

Erst vor Wochenfrist war auf der Klausenstrasse ein Auto von einem Stein getroffen worden. Ausgerechnet am Freitag, dem 13., stürzte ein 300-Kilo-Brocken aus 120 Metern auf die Strasse, rollte in ein Fahrzeug und verletzte die Beifahrerin.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS