Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bereits zum zweiten Mal innert Monatsfrist ist die Migros in Langendorf SO evakuiert worden. Gegen den Laden war eine Drohung eingegangen. Allerdings fanden die Polizisten auch diesmal nichts.

Die Drohung ist gemäss Mitteilung der Solothurner Kantonspolizei am Samstag kurz vor 10 Uhr eingegangen. Welchen Inhalts sie war und in welcher Form sie übermittelt wurde, wollte Polizeisprecherin Thalia Schweizer auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA nicht präzisieren. Zur Sicherheit von Kunden und Mitarbeitenden habe man beschlossen, das Gebäude zu räumen.

Die über 20 Kantonspolizisten und zwei Diensthunde fanden bei der Durchsuchung des Gebäudes allerdings nichts Verdächtiges. Um 14.30 Uhr konnte die Migros die Türen für die Kundschaft wieder öffnen.

Fehlalarm Nummer 3

Bereits am 13. Januar ging gegen dieselbe Migros-Filiale eine Drohung ein. Damals wurde auf der Kundentoilette ein Zettel mit einer Bombendrohung entdeckt. Auch in diesem Fall handelte es sich um einen Fehlalarm.

Zur Frage, ob die Polizei in beiden Fällen die gleiche Urheberschaft vermutet oder ob eher ein Nachahmungstäter am Werk war, konnte die Sprecherin am Samstag nichts sagen.

Am (gestrigen) Freitag wurde bekannt, dass die Bombendrohung auf eine Migros-Filiale in Brig VS wahrscheinlich geklärt ist: Eine junge Schweizerin steht im Verdacht, am 10. Januar den Bombenalarm ausgelöst zu haben. Auch in Brig war auf der Toilette eine Mitteilung deponiert, die vor einer Bombe warnte. Bei der Durchsuchung des Gebäudes fanden die Spezialisten jedoch nichts.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS