Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Milan gibt sich keine Blösse - Totti überholt Baggio

Italien - Milan machte mit dem mühsamen 1:0-Heimsieg gegen Bologna den zweitletzten Schritt zum 18. Scudetto.
Die Mailänder brauchen aus den letzten drei Spielen noch einen Punkt. Verfolger und Titelverteidiger Inter hat mit acht Punkten Rückstand nur noch theoretische Chancen. Der Franzose Mathieu Flamini schoss das Siegestor in der 8. Minute. In der Folge war der Sieg Milans kaum in Gefahr, allerdings erspielten sich die 'Rossoneri' gegen den 90 Minuten lang defensiv eingestellten Gegner selbst auch wenige Chancen.
Nach dem dritten Sieg in Folge ist Parma praktisch gerettet. Der Vorsprung auf Platz 18 beträgt sechs Punkte. Beim 3:1 gegen Palermo standen mit zwei Premieren auch zwei Schweizer im Fokus. Der rechte Aussenverteidiger Rolf Feltscher stand erstmals in der Serie A in der Startformation, Blerim Dzemaili schoss sein erstes Tor in der Serie A. Es war nach zwei Minuten das wegweisende 1:0. Der Zürcher Mittelfeldspieler wurde von Palermos Torhüter Sirigu angeschossen und von seinem Rücken flog der Ball ins Tor.
Mit 34 Jahren ist Romas Francesco Totti so produktiv wie selten zuvor. Beim 3:2 in Bari schoss er die beiden ersten Römer Tore. In den letzten sieben Spielen war Totti neunmal erfolgreich (insgesamt 14 Saisontore), viermal davon als Penaltyschütze, so wie beim 2:2-Ausgleich gegen den Tabellenletzten. Einen dritten persönlichen Erfolg verpasste Totti in der Schlussphase, als er einen Penalty an den Pfosten schoss. Dennoch: Mit nun 206 Serie-A-Toren erreichte Totti eines der letzten Ziele der Karriere. Er überholte den italienischen Superstar Roberto Baggio (205 Tore).
Kurztelegramme der Spiele vom Sonntag:
Milan - Bologna 1:0 (1:0). - Tor: 8. Flamini 1:0. - Bemerkung: 83. Rote Karte gegen Della Rocca (Bologna) wegen Foulspiels.
Chievo Verona - Lecce 1:0 (0:0). - Tor: 58. Rigoni 1:0. - Bemerkung: Chievo mit Fernandes.
Parma - Palermo 3:1 (2:0). - Tore: 2. Dzemaili 1:0. 18. Modesto 2:0. 56. Pastore 2:1. 89. Candreva 3:1. - Bemerkung: Parma mit Rolf Feltscher (erstmals in Startformation) und Dzemaili, Palermo ohne Kasami (Ersatz).
Sampdoria Genua - Brescia 3:3 (0:0). - Tore: 50. Eder 0:1. 55. Pozzi 1:1. 57. Caracciolo 1:2. 63. Tissone 2:2. 84. Caracciolo 2:3. 91. Mannini 3:3. - Bemerkung: Sampdoria mit Ziegler, ohne Padalino (nicht im Aufgebot), Brescia mit Berardi, ohne Daprelà (nicht im Aufgebot).
Catania - Cagliari 2:0 (0:0). - Tore: 78. Silvestre 1:0. 82. Bergessio 2:0. - Bemerkung: 75. Rote Karte gegen Alvarez wegen einer Tätlichkeit.
Fiorentina - Udinese 5:2 (2:1). - Tore: 9. Vargas 1:0. 21. D'Agostini 2:0. 29. Pinzi 2:1. 51. D'Agostini 3:1. 57. Asamoah 3:2. 71. Cerci 4:2. 86. Cerci 5:2. - Bemerkung: Fiorentina mit Behrami, Udinese ohne Inler (gesperrt) und Abdi (verletzt).
Bari - AS Roma 2:3 (2:1). - Tore: 25. Bentivoglio (Foulpenalty) 1:0. 30. Totti 1:1. 42. Huseklepp 2:1. 57. Totti (Foulpenalty) 2:2. 95. Rosi 2:3. - Bemerkungen: 48. Rote Karte gegen De Rossi (AS Roma) wegen einer Tätlichkeit. 78. Rote Karte gegen Glik (Bari) wegen Reklamierens. 79. Totti schiesst Foulpenalty an den Pfosten. 91. Rote Karte gegen Perrotta (AS Roma) wegen einer Tätlichkeit.
Resultate vom Samstag: Cesena - Inter Mailand 1:2 (0:0). Napoli - Genoa 1:0 (0:0).
Rangliste: 1. AC Milan 35/77. 2. Inter Mailand 35/69. 3. Napoli 35/68. 4. Lazio Rom 34/60. 5. Udinese 35/59 (61:42). 6. AS Roma 35/59 (55:49). 7. Juventus Turin 34/53. 8. Palermo 35/50. 9. Fiorentina 35/49. 10. Genoa 35/45. 11. Cagliari 35/44. 12. Chievo Verona 35/42. 13. Parma 35/41. 14. Catania 35/40 (35:47). 15. Bologna 35/40 (34:47). 16. Cesena 35/37. 17. Sampdoria Genua 35/36. 18. Lecce 35/35. 19. Brescia 35/31. 20. Bari 35/21.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.