Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf dem Waffenplatz in Brugg haben Unbekannte einen Militärlastwagen entwendet und mit diesem auf freiem Feld einen Unfall gebaut. Weil Öl auslief, musste zudem Erde ausgebaggert werden. Die Täter sind flüchtig.

In der Nacht auf Sonntag drangen Unbekannte auf dem Waffenplatz in Brugg ein. Dort schlugen sie die Seitenscheibe eines Militärlastwagens des Typs Saurer 6 DM ein und stiegen in die Kabine, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Auf noch ungeklärte Weise gelang es ihnen, den Motor zu starten.

Die Täter steuerten den Lastwagen vom Waffenplatz weg. Bei Vogelsang verliessen sie die Strasse, offenbar um mit dem Lastwagen auf einer Wiese zu driften. Doch dann überschlug sich der Lastwagen und blieb auf dem Dach liegen. Die Täter konnten flüchten, das Fahrzeug wurde stark beschädigt.

Da eine beträchtliche Menge Öl austrat, mussten rund vier Kubikmeter verschmutzte Erde ausgebaggert und weggeführt werden. Der Schaden am Militärlastwagen wird auf 50'000 Franken geschätzt. Den havarierten Lastwagen hatte eine Patrouille der Grenzwacht entdeckt. Die Polizei sucht Zeugen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS