Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Geld lässt man normalerweise nicht auf der Strasse liegen. Schon gar nicht, wenn es sich um fast vier Millionen Franken handelt. Bei Swisslos jedoch wartet diese Gewinnsumme schon seit letztem November auf ihren neuen Besitzer.

Der Siegerschein war am 17. November 2011 in einem Einkaufszentrum im Kanton Zug mit einem Einsatz von 12 Franken gespielt worden, wie Swisslos am Mittwoch mitteilte. Zwei Tage später wurden beim Swiss Lotto die Zahlen 09, 11, 17, 22, 31 und 45 gezogen - genau die Zahlen auf einem Feld des Scheins.

Dieser ist nun exakt 3'946'916 Franken und 15 Rappen wert, allerdings nur noch bis am 19. Mai. Dann läuft die sechsmonatige Auszahlungsfrist ab.

Holt der Spieler oder die Spielerin den Gewinn nicht innerhalb des nächsten Monats ab, fliesst der Betrag wie der Reingewinn von Swisslos in gemeinnützige Projekte und Institutionen aus den Bereichen Kultur, Sport, Natur, Soziales und Entwicklungshilfe.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein vermisster Lotto-Millionär via Medien gesucht werden muss. Schon 2010 musste Swisslos einem Gewinner auf diesem Weg auf die Sprünge helfen. Aufgrund dieser Erfahrung betont die Lottogesellschaft jedoch in ihrem Aufruf, dass der Gewinn nur gegen Vorlage der korrekten und gültigen Original-Spielquittung ausbezahlt wird.

SDA-ATS