Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ermittler in den Überresten des niedergebrannten Restaurants in Mumbai

KEYSTONE/AP/RAJANISH KAKADE

(sda-ats)

Bei einem verheerenden Brand in einem mehrstöckigen Gebäude sind in der indischen Metropole Mumbai mindestens 14 Personen ums Leben gekommen. Elf der Toten sind junge Frauen, die im Dachrestaurant des Hauses einen Geburtstag gefeiert hatten.

Das Feuer brach Medienberichten zufolge kurz nach Mitternacht am Freitag im dritten Stock aus. Das Feuer habe sich innerhalb von 30 Minuten in dem Gebäude ausgebreitet. Die Ursache für den Brand steht noch nicht fest. Die Gegend Kamala Mills ist ein saniertes Gewerbeviertel mit eleganten Restaurants und Kaufhäusern.

Gemäss lokalen Medienberichten hätten mehrere Personen vor den Flammen nicht fliehen können, weil ihnen eine eingebrochene Zwischendecke den Weg blockiert hatte. Rund zehn Personen kamen in Spitalpflege. Zwei davon erlitten schwere Verletzungen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS