Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bhopal - Bei einem Busunglück in Zentralindien sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Weil zahlreiche Passagiere zunächst nicht aufzufinden waren, befürchtete die Polizei nach Angaben vom Donnerstag rund 35 weitere Opfer.
Der Reisebus war am Mittwochabend beim Überqueren einer durch Hochwasser überschwemmten Brücke in einen Fluss gestürzt. Rettungskräfte suchten im Wasser nach möglichen weiteren Todesopfern.
Die genaue Zahl der Passagiere war nicht bekannt. "Es könnten zwischen 70 und 80 gewesen sein", sagte ein örtlicher Polizeibeamter. 25 Verletzte seien in Spitäler gebracht worden. Der Unfall ereignete sich am Fluss Bagdi im Bundesstaat Madhya Pradesh, etwa hundert Kilometer von der Regionalhauptstadt Bhopal entfernt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS