Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lagos - Bei einer Massenkarambolage an einer Ausfallstrasse in der nigerianischen Hafenstadt Lagos sind nach Medienberichten am Sonntag mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Todesopfern befinden sich mehrere Kinder.
Die Zeitung "Daily Sun" berichtete am Montag in ihrer Onlineausgabe, Polizisten hätten einen Kontrollpunkt eingerichtet und mehrere Fahrzeuge angehalten. Plötzlich sei ein mit Zucker beladener Lastwagen mit hoher Geschwindigkeit auf die stehenden Fahrzeuge aufgefahren.
"Ich hörte es krachen, dann sah ich Feuer", sagte ein Augenzeuge der Zeitung "Next" zu dem Massenunfall mit mindestens 25 Wagen. Viele Unfallopfer, darunter die Passagiere zweier voll besetzter Minibusse, verbrannten in ihren Fahrzeugen. Unter den Toten sind mehrere Kinder.
Überlebende des Unfalls klagten, die Polizisten am Kontrollpunkt seien geflohen, statt bei der Bergung der Opfer zu helfen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS