Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Mindestens elf Tote bei Hotelbrand in Pakistan

Freiwillige helfen einer Frau einem Feuer zu entkommen in der pakistanischen Stadt Karachi.

KEYSTONE/AP/SHAKIL ADIL

(sda-ats)

Bei einem Brand in einem Hotel in Pakistan sind am Montag mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Unter den 75 Verletzten im Regent Plaza Hotel in Karachi waren auch mehrere Ausländer, wie die Polizei und das behandelnde Spital mitteilten.

Die meisten Todesopfer erlitten demnach eine Rauchvergiftung oder erstickten. Einige Hotelbewohner verletzten sich, als sie aus Angst vor den Flammen aus dem Fenster sprangen.

Die Feuerwehr konnte den Brand erst nach drei Stunden unter Kontrolle bringen, wie die Polizei mitteilte. Die Brandursache war demnach zunächst unklar. In Pakistan lösen häufig Kurzschlüsse in den maroden Elektroinstallationen der Gebäude Brände aus.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.