Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach einer Tankerkollision vor dem Hafen der norditalienischen Adria-Stadt Ravenna sind am Sonntag zwei Leichen geborgen worden. Dabei handelte es sich nach Behördenangaben um Besatzungsmitglieder eines türkischen Tankers, der nach der Kollision gesunken ist.

Vier weitere Personen wurden nach dem Untergang des Schiffes noch vermisst. Die beiden Besatzungsmitglieder starben an Unterkühlung, wie die Rettungsteams berichteten.

Weitere fünf Personen konnten sich an Bord eines kleinen Bootes retten. Sie wurden in ein Spital in Ravenna eingeliefert. Einer der beiden Tanker war leer, der andere hatte Düngemittel an Bord. Laut ersten Angaben bestand zunächst keine Umweltgefahr.

Die Kollision zwischen den beiden Tankern ereignete sich bei heftigem Schneefall am Sonntag gegen 9.30 Uhr eine Seemeile vor der Einfahrt des Hafens. Zum Unglück dürfte es auch wegen des dichten Nebels gekommen sein, berichteten italienische Medien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS