Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Davos bekundet gegen die Rapperswil-Jona Lakers beim 13. Sieg im 14. Heimspiel einige Mühe. Immerhin wenden die Bündner ein 0:1 in ein 2:1.

Auf dem Papier war die Partie zwischen Leader Davos und dem Tabellenletzten Rapperswil-Jona Lakers eine klare Angelegenheit, umso mehr, als die Bündner zu Hause bislang überzeugten und vor dem gestrigen Spiel ein Torverhältnis von 67:28 auswiesen. Diesmal kam die Offensivabteilung des HCD jedoch nicht richtig in Fahrt, in der Startphase blieben die Gastgeber gar während einer 91-sekündigen doppelten Überzahl ohne Torerfolg.

In der 13. Minute geriet Davos nach einem Treffer von Verteidiger Leandro Profico gar in Rückstand. Dario Simion (27.) mit seinem zehnten Tor in dieser Saison und Gregory Sciaroni 59 Sekunden vor der zweiten Pause sorgten aber in einem schwachen Spiel doch noch für den fünften Sieg in Serie des Favoriten gegen die Lakers. Dieser ging auf Grund der grösseren individuellen Klasse in Ordnung. Bei den Gästen zeigte Goalie Tim Wolf eine starke Leistung.

Davos - Rapperswil-Jona Lakers 2:1 (0:1, 2:0, 0:0).

5459 Zuschauer. - SR Küng/Stricker, Bürgi/Espinoza. - Tore: 13. Profico (Murray) 0:1. 27. Simion (Guerra, Corvi) 1:1. 40. Sciaroni (Axelsson, Ambühl) 2:1. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Davos, 6mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers. - PostFinance-Topskorer: Paulsson; Danielsson.

Davos: Genoni; Guerra, Reto von Arx; Schneeberger, Koistinen; Heldner, Camperchioli; Jan von Arx, Paschoud; Ryser, Ambühl, Axelsson; Marc Wieser, Lindgren, Paulsson; Sciaroni, Samuel Walser, Hofmann; Simion, Corvi, Jörg.

Rapperswil-Jona Lakers: Wolf; Grigioni, Derrick Walser; Weisskopf, Profico; Hächler, Sataric; Lüthi, Sven Berger; Neukom, Persson, Nils Berger; Danielsson, Johansson, Sieber; Pedretti, Obrist, Thibaudeau; Murray, Hürlimann, Rizzello.

Bemerkungen: Davos ohne Dino Wieser, Du Bois, Forster, Kindschi und Schommer. Rapperswil-Jona Lakers ohne Geyer, Frei, Flavio Schmutz, Nodari, Friedli (alle verletzt) und Fransson (überzähliger Ausländer). - 18. Lattenschuss Pedretti. - Timeout Lakers (26.). - Rapperswil-Jona ab 59:27 ohne Goalie.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS