Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mirena Küng (26) verletzt sich bei einem Sturz im zweiten Training zur Europacup-Abfahrt in Hinterstoder am linken Knie. Die Appenzellerin fällt rund vier bis sechs Wochen aus.

Küng zog sich eine nicht verschobene Fraktur des Schienbeinkopfes (Tibia-Kopf) und einen Teilriss des Innenbandes zu. Für die anstehende WM in Vail und Beaver Creek (USA) hatte sich die Fahrerin des B-Kaders, die als Bestresultat in diesem Weltcup-Winter ein 33. Rang im Super-G von Val d'Isère vorzuweisen hat, nicht qualifiziert. Speed-Spezialistin Küng hatte wegen einer hartnäckigen Schulter-Verletzung bereits die gesamte Saison 2013/2014 verpasst.

Eine nicht verschobene Tibia-Kopf-Fraktur erlitt letzte Woche bei ihrem Sturz im Super-G von Cortina d'Ampezzo auch Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin. Gisins WM-Start ist weiterhin fraglich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS