Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die beiden Bären Mischa und Mascha, ein Geschenk der russischen Präsidentengattin Swetlana Medwedewa an die Stadt Bern, leben nun in einem neuen Gehege. Am Donnerstag ist der erste Teil dieses neuen "BärenWalds" eröffnet worden.

Berns Stadtpräsident Alexander Tschäppät und der Gesandte der russischen Botschaft in der Schweiz, Michail Makarow, übergaben die Anlage der Bevölkerung, wie der Berner Tierpark Dählhölzli mitteilte. Dort befindet sich das neue Gehege.

Den Namen "BärenWald" trägt es, weil sich zahlreiche Bäume auf dem Gelände befinden respektive neu angepflanzt wurden. Diese sollen dazu beitragen, dass die Anlage möglichst tiergerecht ist.

Das bestehende Bärengehege des Tierparks wurde auch deshalb für 2,95 Mio. Franken ersetzt, weil es bisher für syrische Braunbären ausgelegt war. Diese sind als erwachsene Tiere "nur" 170 Kilogramm schwer, während Mischa und Mascha dereinst bis zu 700 Kilogramm auf die Waage bringen können und aufgerichtet 2,8 Meter Höhe erreichen.

Derzeit haben die 2009 in Bern eingetroffenen russischen Bären, die als nicht überlebensfähige Waisenkinder in Ussurien aufgefunden worden waren, ein Gewicht von 177 (Mischa) und 120 Kilogramm (Mascha). Die beiden Bären haben laut dem Tierpark die neue Anlage Mitte Juni lustvoll in Beschlag genommen.

Jungbärin Mascha sei als erste ins neue Gehege eingedrungen und zielstrebig auf die Heidelbeeren zugesteuert. Dort habe sich das Tier mitten in den Strauch gesetzt und genüsslich die kleinen Früchte verspiesen.

Der am Donnerstag eröffnete Teil Nord des "BärenWalds" ist 3500 Quadratmeter gross und umfasst damit dieselbe Fläche wie das bestehende Gehege. An Ostern 2012 wird aber auch der Teil Süd eröffnet. Dann kommen weitere 2500 Quadratmeter hinzu.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS