Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die neue Metro in Santa Monica.

Keystone/AP/NICK UT

(sda-ats)

Die Menschen in Los Angeles können seit Freitag erstmals mit der Metro an ihre berühmten Strände fahren.

Nach jahrelanger Bauzeit eröffnete Bürgermeister Eric Garcetti eine rund zehn Kilometer lange Strecke, die das Zentrum der Millionenstadt mit dem Küstenort Santa Monica verbindet.

Bürgermeister Garcetti erschien mit einem Surfbrett zur Einweihungsfeier auf dem Bahnsteig in Santa Monica. Die Linie zum Pazifik werde sich zu einer der populärsten Verkehrsverbindungen entwickeln, sagte er voraus. Er gehe von rund 50'000 Nutzern pro Tag aus. Zunächst sollen die Züge im Zwölf-Minuten-Takt fahren, für die gesamte Strecke benötigen sie rund 50 Minuten.

Die Stadtplaner erhoffen sich von der Zugverbindung eine Entlastung für die notorisch verstopften Strassen von Los Angeles. Zuletzt hatte es vor sechs Jahrzehnten eine Verbindung per Zug zwischen Innenstadt und Küste gegeben. Die Strassenbahnen in Los Angeles waren dann aber - wie in vielen anderen US-Städten auch - in den 1950-er Jahren zugunsten des Autos eingestellt worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS