Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

George Cowan, einer der Wissenschaftler des Manhattan-Projekts, ist am Freitag im Alter von 92 Jahren gestorben. Der Chemiker entwickelte bei dem streng geheimen Projekt im Zweiten Weltkrieg gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern die erste Atombombe.

Nach Angaben des Santa Fe Institute war Cowan einer der wenigen, die über die einzelnen Komponenten der Atombombe Bescheid wussten. Nach dem Krieg forschte er unter anderem nach Hinweisen auf die ersten Atomtests der Sowjetunion.

Zuletzt war Cowan für sein eigenes gemeinnütziges Wissenschaftsinstitut tätig. Nach Angaben aus seinem Freundeskreis starb er nach einem Sturz in seinem Haus in Los Alamos im US-Bundesstaat New Mexico.

SDA-ATS