Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schweizer Mobilfunkkunden sind weiterhin treue Kunden. Die Zahl der Wechselwilligen jedoch steigt. (Symbolbild)

KEYSTONE/GAETAN BALLY

(sda-ats)

Schweizerinnen und Schweizer wechseln zwar nach wie vor nur ungern den Mobilfunkanbieter. Doch die Treue nimmt allmählich ab.

In der Schweiz sind gemäss einer Umfrage des Vergleichsportals bonus.ch über 60 Prozent der Mobilfunkkunden seit über fünf Jahren beim gleichen Anbieter. Doch die Zahl der Konsumentinnen und Konsumenten, die sich die Möglichkeit eines Wechsels offenlassen, steigt kontinuierlich an. So gaben in der diesjährigen Umfrage 34,1 Prozent der insgesamt 2500 befragten Personen an, ein Abo ohne Mindestvertragsdauer zu bevorzugen. In der letzten Umfrage 2017 lag dieser Anteil noch bei 31,1 Prozent.

Für 62,1 Prozent sind ein interessanteres Angebot oder Unzufriedenheit mit dem Anbieter Gründe für einen Wechsel. Gegen einen Wechsel sprechen laut den Antworten der Befragten die Angst vor Veränderungen, bürokratische Umtriebe und die Vorteile von Kombiangeboten.

Die Umfrage zeigt auch, dass auf dem Mobilfunkmarkt der Preis für Dynamik sorgt. So ist der Anteil derjenigen Konsumenten, die mehr als 40 Franken pro Monat für ihre mobile Kommunikation ausgeben innert Jahresfrist von 70 auf 67,2 Prozent gesunken. Die Zahl der Mobilfunkkunden, die weniger als 40 Franken pro Monat bezahlen, ist entsprechend angestiegen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS