Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Mobiliar ist in der ersten Jahreshälfte 2018 besonders bei den Sachversicherungen gewachsen. (Archiv)

KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

(sda-ats)

Die Mobiliar bleibt auf Wachstumskurs und hat im ersten Halbjahr 2018 auch den Gewinn gesteigert. Während die Gruppe in der grösseren Sparte Nichtleben weitere Marktanteile dazugewann, nahm sie im Bereich Lebensversicherung weniger ein.

In den Monaten Januar bis Juni stieg das Prämienvolumen der Mobiliar um 1,4 Prozent auf 2,65 Milliarden Franken. Gewachsen ist die genossenschaftlich geprägte Gruppe in der Nichtlebenversicherung mit einem Plus von 4,6 Prozent.

Damit habe man das Marktwachstum übertroffen, teilte die Mobiliar am Donnerstag mit. Gemäss den Berechnungen des Schweizerischen Versicherungsverbands (SVV) sei die Branche um 1,6 Prozent gewachsen.

Der Volumenrückgang um knapp 11 Prozent in der Lebensparte sei auf das Geschäft in der beruflichen Vorsorge zurückzuführen und teilweise so auch gewollt gewesen, hielt die Mobiliar fest.

Der konsolidierte Gewinn nahm in der Berichtsperiode um rund 6,5 Millionen auf 264,7 Millionen Franken zu, trotz Abstrichen im Finanzgeschäft. Die Mobiliar will nun den digitalen Wandel im Unternehmen vorantreiben und dazu in den nächsten 5 Jahren 250 Millionen Franken investieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS