Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wer mit Autos von Mobility unterwegs ist, soll noch dieses Jahr auch Elektromobile fahren können. Die Carsharing-Genossenschaft will 20 solcher Fahrzeuge an Bahnhöfen stationieren.

Damit soll die Elektromobilität für alle erschwinglich und auf einfache Weise zugänglich gemacht werden, teilte Mobility am Freitag mit.

Die 20 Fahrzeuge sollen an SBB-Bahnhöfen stehen - "in allen grösseren urbanen Zentren der Deutsch- und Westschweiz", wie Mobility-Sprecher Alain Barmettler zur SDA sagte. Wo genau, stehe noch nicht fest. Grossstädte wie Zürich und Genf sind gesetzt.

Die Fahrzeuge stammen von m-way, der Migros-Plattform für Elektromobilität. Laut Barmettler handelt es sich um klassische Elektroautos, deren Geschwindigkeit nicht limitiert ist und die auch auf der Autobahn gefahren werden können. Die Reichweite liege bei rund 100 Kilometern.

Mobility ist für den Einsatz dieser Elektromobile eine strategische Kooperation mit der SBB und mit m-way eingegangen. Mobility hat in der Schweiz rund 93'700 Kunden, die an 1200 Standorten auf 2350 Fahrzeuge zugreifen können.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS