Alle News in Kürze

Monaco bleibt in der Ligue 1 alleiniger Leader. Das Team aus dem Fürstentum gewinnt in Guingamp 2:1. Der Vorsprung auf Nice beträgt damit weiterhin drei Punkte.

So schwer wie zuletzt in Bastia (1:1) und am vergangenen Dienstag in der Champions League bei Manchester City (3:5) tat sich Monaco gegen den stabilen Aussenseiter Guingamp zwar nicht, aber die Nummer 1 der Liga hatte bis zur Erfüllung der Pflicht in der Bretagne einige Hindernisse und heikle Szenen in der eigenen Zone zu bewältigen.

Erst dank des Foulpenaltys (87.) des Brasilianers Fabinhos zum 2:0 war klar, dass der Achtelfinalist der Champions League angemessen auf die Vorlage von Lucien Favres Nice (2:1 am Freitag gegen Montpellier) reagieren würde.

Rangliste: 1. Monaco 27/62 (78:25). 2. Nice 27/59 (44:21). 3. Paris Saint-Germain 26/56 (50:18). 4. Lyon 25/43 (49:31). 5. Saint-Etienne 26/39 (31:21). 6. Marseille 26/39 (35:31). 7. Bordeaux 26/39 (32:31). 8. Toulouse 26/34 (31:28). 9. Guingamp 27/34 (31:35). 10. Rennes 26/33 (25:31). 11. Nantes 26/33 (22:35). 12. Montpellier 27/32 (39:45). 13. Angers 26/30 (22:33). 14. Lille 26/29 (24:32). 15. Metz 25/28 (25:45). 16. Caen 26/28 (26:43). 17. Nancy 26/27 (18:34). 18. Dijon 27/27 (37:44). 19. Bastia 25/23 (22:33). 20. Lorient 26/22 (27:52).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze