Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Monaco feiert nach einer Negativserie von vier Pflichtspielen wieder einmal einen Sieg. In der 10. Runde der Ligue 1 gewinnt der Titelverteidiger gegen Caen 2:0.

Durch den ersten Erfolg seit dem 4:0 in Lille am 22. September verkürzte Monaco den Rückstand auf Paris Saint-Germain (spielt am Sonntag in Marseille) vorderhand auf drei Punkte.

Das 2:0 gegen Caen war keine Glanzleistung, Mühe mit dem Mittelfeldklub bekundeten die Monegassen aber auch nicht. An der Spitze der Torschützenliste baute der Kolumbianer Radamel Falcao seine Führung weiter aus. Der Foulpenalty zum 2:0 war Saisontreffer Nummer 13 des Captains.

Ligue 1. 10. Runde vom Samstag:

Monaco - Caen 2:0 (1:0). - 8040 Zuschauer. - Tore: 21. Keita 1:0. 59. Falcao (Foulpenalty) 2:0.

Angers - Toulouse 0:1 (0:1). - Tor: 38. Diop 0:1. - Bemerkung: Toulouse bis 81. mit Moubandje.

Weitere Resultate: Amiens - Bordeaux 1:0. Metz - Dijon 1:2. Nantes - Guingamp 2:1. Rennes - Lille 1:0.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 9/25. 2. Monaco 10/22. 3. Nantes 10/20. 4. Marseille 9/17. 5. Saint-Etienne 10/17. 6. Lyon 9/16. 7. Bordeaux 10/16. 8. Montpellier 10/15. 9. Caen 10/15. 10. Toulouse 10/14. 11. Guingamp 10/13. 12. Troyes 9/12. 13. Angers 10/12. 14. Nice 9/10. 15. Amiens 9/9. 16. Rennes 10/9. 17. Dijon 10/9. 18. Strasbourg 9/6. 19. Lille 9/6. 20. Metz 10/3.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS