Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frankreich - Nach acht Heimsiegen in Folge muss Leader Montpellier in der Ligue 1 vor eigenem Anhang wieder einmal Punkte abgeben. Die Südfranzosen spielen in der 35. Runde gegen Aufsteiger Evian nur 2:2.
Das Remis sicherte sich Montpellier erst in der 84. Minute durch den 21. Saisontreffer von Liga-Topskorer Olivier Giroud.
In der Nachspielzeit bot sich Montpellier sogar die Chance zum Siegtreffer, als der Schiedsrichter den Gastgeber einen Penalty zugestand. Nach Handgreiflichkeiten zwischen verschiedenen Spielern, die beinahe in eine Massenschlägerei ausartete und drei Rote Karten zur Folge hatten, verschoss Souelymane Camara.
Paris St-Germain kann den Rückstand auf Montpellier heute Mittwoch mit einem Heimsieg gegen St-Etienne auf drei Punkte verkürzen.
Telegramm:
Montpellier - Evian TG 2:2 (1:1). - Tore: 42. Belhanda (Foulpenalty) 1:0. 44. Kahlenberg 1:1. 69. Bérigaud 1:2. 84. Giroud 2:2. - Bemerkungen: 96. Rote Karte gegen Belhanda (Montpellier) und Khelifa (Evian). 97. Rote Karte gegen Lacombe (Montpellier). 98. Camara (Montpellier) verschiesst Penalty.
Rangliste: 1. Montpellier 73. 2. Paris St-Germain 67. 3. Lille 65. 4. Rennes 57. 5. Lyon 56. 6. St-Etienne 56. 7. Toulouse 53. 8. Bordeaux 49. 9. Evian TG 46. 10. Nancy 41. 11. Marseille 41. 12. Valenciennes 40. 13. Lorient 38. 14. Nice 37. 15. Caen 34. 16. Dijon 34. 17. Ajaccio 34. 18. Brest 33. 19. Sochaux 33. 20. Auxerre 31.

SDA-ATS