Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Überraschung am Samstag an den Burgdorfer Krimitagen: Alt Bundesrat Moritz Leuenberger trat - vom Publikum unerwartet - in Werner van Gents Stück "Medea Inc. in Switzerland" auf. Er spielte einen Bundesratsweibel in voller Montur. Er erntete langen Szenenapplaus.

Mit etwa 9000 registrierten Eintritten blieb die Besucherzahl konstant, wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten. Und dies, obwohl gleich zwei Veranstaltungen ausfielen: Sowohl die Türkin Esmahan Aykol wie der Kenianer Mukoma Wa Ngugi mussten wegen Krankheit absagen.

Doch es blieben genug grosse Namen präsent: beispielsweise der österreichische Bestseller-Autor Wolf Haas, die Schweden Hjorth & Rosenfeldt und aus der Schweiz Esther Pauchard, Sunil Mann, Mitra Devi, Andrea Fazioli, Michael Herzig, Petra Ivanov und Susy Schmid.

Insgesamt standen rund 80 Anlässe und eine Ausstellung auf dem zehntägigen Programm. Über 100 freiwillige Helferinnen und Helfer sorgten für einen reibungsfreien Ablauf. "Wir sind müde, aber glücklich", liess sich Gesamtprojektleiter Tom Käch zitieren. "Und: wir kommen wieder", ergänzt Programmchefin Elisabeth Zäch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS