Navigation

Mujica startet als Favorit in Präsidentenwahl in Uruguay

Dieser Inhalt wurde am 25. Oktober 2009 - 12:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Montevideo - In Uruguay haben die Präsidenten- und Parlamentswahlen begonnen. Als Favorit der Präsidentenwahl gilt der frühere Guerillakämpfer José Mujica.
Nach den letzten Umfragen aber dürfte der Kandidat des regierenden Links-Bündnisses Frente Amplio (Breite Front) die benötigte absolute Mehrheit knapp verpassen und muss mit einer Stichwahl rechnen. Mujicas schärfster Konkurrent ist der Kandidat der konservativen Nationalen Partei, Luis Alberto Lacalle.
Gleichzeitig entscheiden die 2,5 Millionen Wähler bei zwei Referenden über die eventuelle Aufhebung eines Amnestiegesetzes für Menschenrechtsverbrechen während der Militärdiktatur (1973-1985) und über das Wahlrecht für Uruguayer im Ausland.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?