Alle News in Kürze

Der FC Schaffhausen wird auch in der kommenden Saison von Murat Yakin trainiert. Der Chefcoach verlängert seinen auslaufenden Vertrag mit den Challenge-League-Klub um ein Jahr bis Juni 2018.

Unter Yakin schaffte Schaffhausen in der Rückrunde und mit dem neuen Stadion die Wende zum Guten. Der ehemalige Schweizer Internationale hatte den FCS in der Winterpause im 10. Rang mit zwei Punkten Rückstand auf den Vorletzten übernommen.

Aus den elf Spielen resultierten seither 23 Punkte. Die Marge des aktuellen Fünften auf den Abstiegsplatz beträgt acht Zähler. "Ich spüre eine grosse Aufbruchstimmung und möchte weiterhin ein Teil des Projektes sein. Die neu geschaffene Infrastruktur ist top und ermöglicht sehr professionelle Trainings- und Spielbedingungen", sagte Yakin zum Verbleib in Schaffhausen.

Vor rund einem Monat hatte sich bereits Murats jüngerer Bruder Hakan Yakin, sein Assistenztrainer, bis 2018 zum FC Schaffhausen bekannt.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze