Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die britische Boulevardzeitung "The Sun" verbannt die Oben-Ohne-Bilder von ihrer dritten Seite. Die am Freitag erscheinende Ausgabe sei die letzte, in der ein barbusiges Model zu sehen sei, berichtete die Zeitung "Times" am Dienstag, die wie die "Sun" zum Medienimperium von Rupert Murdoch gehört.

Aktivisten kritisierten die seit vier Jahrzehnten praktizierte "Tradition" seit langem. Auch Murdoch selbst äusserte zuletzt Kritik. Er bezeichnete die Bilder im vergangenen Jahr als "altmodisch".

Eine Petition für ein Ende der Oben-Ohne-Bilder hatte 217'000 Unterschriften erzielt. Die Entscheidung der "Sun", die Praxis einzustellen, wurde von den Aktivisten begrüsst.

Dies sei eine "wahrhaft historische Neuigkeit und ein grosser Tag für die Macht des Volkes", hiess es von der "Keine Seite drei mehr"-Kampagne. Die "Sun" zählt zu den meist gelesenen Zeitungen in Grossbritannien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS