Navigation

Murray verzichtet auf Turnier in Marseille

Dieser Inhalt wurde am 18. Januar 2019 - 11:41 publiziert
(Keystone-SDA)

Nach dem Aus in der 1. Runde am Australian Open erklärt der frühere Weltranglisten-Erste Andy Murray wegen seiner Hüftprobleme für das ATP-Turnier in Marseille im Februar Forfait.

Offen bleibt, ob sich der 31-jährige Schotte einer zweiten Operation unterziehen wird. Murray hatte zum Wochenanfang in Melbourne erklärt, dies voraussichtlich in der kommenden Woche zu entscheiden.

Eigentlich würde sich der zweifache Wimbledon-Sieger im Juli gerne in seiner Heimat von der Tennis-Bühne verabschieden, er weiss aber nicht, ob sein Körper dies zulässt. Die Niederlage gegen den Spanier Roberto Bautista Agut in Australien war aber womöglich schon sein letzter Ernstkampf.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.