Navigation

Mutmasslicher Drogenkurier stirbt in Schaffhauser Polizeihaft

Dieser Inhalt wurde am 30. April 2010 - 10:20 publiziert
(Keystone-SDA)

Schaffhausen - Ein 42-jähriger Nigerianer ist am Donnerstagabend in Schaffhauser Polizeihaft gestorben. Der Mann war am selben Tag beim Zollamt Thayngen eingereist und stand in dringendem Verdacht, als Kurier Drogen in seinem Körper zu transportieren.
Im Zentralen Polizeiposten der Stadt Schaffhausen stellte sich heraus, dass der Mann gesundheitliche Probleme hatte, wie die Kantonspolizei mitteilte. Trotz sofortiger ärztlicher Behandlung sei der Mann etwa eine halbe Stunde später verstorben. Die genaue Todesursache wird vom Untersuchungsrichteramt abgeklärt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?