Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Chicago - In den USA sind zwei Kleinkinder gestorben, die von ihrer Mutter zusammen mit weiteren Geschwistern in einen Kleiderschrank gesperrt worden waren. Wie die Polizei am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte, steckte die 28-Jährige ihre fünf Kinder in einen vollgestopften Schrank.
Bei den Kindern handelte es sich um ein sieben Jahre altes Mädchen, fünfjährige Zwillingsmädchen, einen dreijährigen Buben und ein elf Monate altes Baby. Der Schrank war nicht einmal zwei Meter breit. Die Mutter schob zudem ein grosses Bett vor die Schranktür. Danach verliess sie die Wohnung.
Als die Frau zehn Stunden später zurückgekehrt sei, hätten eines der Zwillingsmädchen und der Dreijährige bereits das Bewusstsein verloren, hiess es seitens der Polizei in Indianapolis im Bundesstaat Indiana.
Die Frau soll die beiden Kinder auf ein Sofa gelegt, aber keine Hilfe gerufen haben. Schliesslich schaltete ein Nachbar den Onkel der 28-Jährigen ein, weil ihm das Verhalten der Frau seltsam vorkam. Der Verwandte fand die toten Kinder und alarmierte die Polizei.
Die Mutter gab den Angaben zufolge bei ihrer Vernehmung an, "nicht bei Sinnen" gewesen zu sein. Die anderen Kinder machten nach Angaben einer Polizeisprecherin einen unterernährten Eindruck. Die überlebenden Kinder seien in die Obhut des Jugendamtes gegeben worden.
"Dieser Fall ist sehr verstörend und sehr, sehr traurig", sagte Polizeisprecherin Linda Jackson. Der Vater der Kinder war zum Zeitpunkt des Unglücks nicht in den USA, er wurde benachrichtigt und machte sich sofort auf den Heimweg. Der Mutter droht eine Anklage wegen Vernachlässigung von Abhängigen mit Todesfolge.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS