Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Freiburg - Ein 29-jähriger Autofahrer ist in der Nacht nach einem Selbstunfall auf der Autobahn A12 bei Le Bry FR ums Leben gekommen. Die näheren Umstände seines Todes sind ungeklärt; die Freiburger Kantonspolizei erliess deshalb einen Zeugenaufruf.
Nach ihren Angaben war der Mann um 3 Uhr früh unterwegs von Bulle Richtung Freiburg. Auf dem Viadukt über dem Greyerzersee kam er aus unbekanntem Grund von der Fahrspur ab und touchierte mehrmals die Leitplanke am rechten Strassenrand. Schliesslich kam der Wagen auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.
Danach überstieg der Lenker offensichtlich die Leitplanke und stürzte 23 Meter in die Tiefe. Laut Polizei war er sofort tot. Die Kantonspolizei wurde um 04.45 Uhr alarmiert; sie fand vor Ort zunächst nur das Auto und später dann die Leiche auf der Wiese.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS