Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Aus dem Cronut wird der Big'O: Die Migros benennt wie angekündigt ihre süss-fettige Kreuzung aus Donut und Croissant um. Der Handelskonzern gibt dem Druck des New Yorker Gastronomen und Cronut-Erfinders Dominique Ansel nach, der die Namensrechte für sich beansprucht.

Wie am Freitag mitgeteilt wurde, führt die Migros die neue Bezeichnung Anfang nächster Woche in fünf Imbissständen ein, welche die Gebäckkringel feilbieten. Der orange Riese hat die Cronuts und zukünftigen Big'Os seit Mitte August im Sortiment. Hersteller ist die Migros-Grossbäckerei Jowa.

Die Migros hatte die Bezeichnung Cronut Ende Juli im Schweizer Register angemeldet, als noch keine älteren Eintragungen für den Namen existierten. Damals hatte Ansel die Marke erst in den USA, in Singapur, Japan, Grossbritannien und Frankreich angemeldet.

Medien-Hype

Der Streit um die Cronuts, die Ansel in New York in kleinen Mengen anbietet, hat hierzulande einen gewissen Medien-Hype ausgelöst. Der Erfinder reklamiert für sich inzwischen den Gebrauch des Namens auch ohne geplante Lancierung des Produkts in der Schweiz. Die Migros, die keinen langen Rechtsstreit wollte, hat den Produktnamen nach ihren Angaben nun freiwillig geändert.

Migros-Sprecherin Monika Weibel hatte Anfang Woche gesagt, man wolle der Diskussion um den Cronut keinen Anlass geben: "Mit einer Namensänderung wird hoffentlich wieder Ruhe einkehren."

Vor drei Jahren hatte die Migros eine amerikanisch inspirierte Linie von Glacen umbenannt. Der Name "Jane & Mary's" erinnerte zu stark an die Kult-Ice-Cream "Ben & Jerry's" aus den Staaten. Das Produkt heisst bei der Migros jetzt "Mary Jane's".

SDA-ATS